Brandenburg Vernetzt
 

Geldanlagen Silber

SILBER — Faszination seit 7000 Jahren

 

Silber ist knapp, auch die Industrie fragt es nach. Damit ist das Edelmetall ein guter
Schutz vor Inflation und für Anleger eine
attraktive Alternative zum teuren Gold.

 

Silber ist das Gold des kleinen Mannes.
Für Anleger kann Silber sowohl in Form
von Münzen, als auch als mittels
börsengehandelter Fonds und Aktien oder eine Anlage in Form von Silber Barren interessant sein.

silber 1.jpg 

 

Eine Silberanlage ist besonders zu Krisenzeiten um einiges erschwinglicher als Gold. Der Goldpreis liegt derzeit bei etwa 850€ bis 900€ pro Feinunze. Silber hingegen ist mit etwa 15 € sehr viel günstiger.

 

Silber ist ein begrenzt vorhandener Rohstoff und könnte schon in 13 Jahren sehr knapp sein. Steigt der Silberpreis, wie von Experten prognostiziert, deutlich an und kommt technologischer Fortschritt hinzu, könnten die Silber-Ressourcen rund 30 Jahre reichen.

 

In welcher Form kann die Silber Anlage erfolgen?

 

silber2.jpg 1. Die Einmal-Anlage
  • ab 2.500 €
  • MwSt. 7,6 %
  • Kosten: 5,75 %
  • Selbst Einfluss auf den Zeitpunkt

          des Kaufes nehmen

 

2. Der Silber-Sparplan

  • ab 50 € mtl.
  • Laufzeit 10—35 Jahre
  • Kosten: 5,75 % plus 2 MB

 

Warum eine Silber Anlage an Stelle von Gold?

 

       Vorteile auf die preisliche Entwicklung die für eine Silberanlage
       sprechen:

  • industrielle Nutze von Silber überwiegt
  • Silber vor allem in der Fotographie und Medizin
  • Nachfrage nach Silber wächst stetig
  • Silber ein begrenzt vorhandener Rohstoff
  • künstliche Herstellung nicht möglich

 

Diagramm folgt noch!